Bestellen

Anfrage
für
Großab-
nehmer

AGBs

Links
schraegpult.de

Schrägpult

altes Schreibpult

Die Verwendung von schrägen Arbeitsflächen hat eine lange Tradition und bietet zahlreiche Vorteile gegenüber horizontalen Unterlagen.

Viele (Groß-)Eltern erinnern sich noch an ihre Schulpulte in welchen zentral in der Mitte ein Tintenfässchen eingelassen war. Selbst Johann Wolfgang von Goethe und Gerhart Hauptmann benutzten schräge (Steh-)Pulte. Um solche Schultische auch noch den Größenverhältnissen ihrer Benutzer anzupassen gab es mindestens 8 verschiedene Höhen. Im Schulalltag und den Kinderzimmern unserer heutigen Schützlinge ist vieles anders. Die Schreibtische sind horizontal angeordnet, und findet sich schon mal eine hochklappbare Schreibfläche, dann wird diese meist nicht benutzt. Jede Stiftbüchse auf einer schrägen Unterfläche gehorcht den Gesetzen der Physik und rutscht herunter. Andererseits erledigen unsere Kinder ihre Hausaufgaben in der Regel doch in der Küche oder im Wohnzimmer.

Schrägpult heute Schrägpult heute

Ein transportables Schrägpult hingegen findet mühelos auf jedem Stuben - oder Küchentisch Platz und kann nach Gebrauch schnell weggeräumt werden.

Viel wichtiger jedoch sind die Vorteile aus haltungshygienischer Sicht:

Unsere Wahrnehmungssysteme sind so ausgerichtet, dass wir immer im 90° Winkel auf unsere Schreib- und Lesefläche schauen. Daher wird verständlich, dass man sich bei horizontalen Unterlagen schon beträchtlich "verbiegen" muss um entsprechende Positionen einzunehmen. Zeichen der Überlastung des Bewegungs- und Bandapparates ist dann das schnelle Abstützen des Kopfes auf der Hand oder das Ablegen des Kopfes. Konzentrationsstörungen, Unruhe (Hin- und Herrutschen) aber auch Kopfschmerzen bei längerer Kopfvorbeuge sind nicht seltene Begleiterscheinungen. Manche Kinder wehren sich ganz intuitiv und machen ihre Hausaufgaben (oder malen) auf dem Boden liegend in Bauchlage.

Durch Anschrägen der Arbeitsfläche auf ca. 20° richtet sich die Arbeitshaltung deutlich auf, der Bandapparat wird entlastet, der Rücken kann aufatmen.

Um es klar zu sagen, horizontale Schreibflächen sind ein Relikt der modernen Zeit!

Um noch mehr Ordnung und Übersicht zu erhalten wurde unser Schrägpult mit einer Buchstütze versehen. Eine kurze und schmale Rutschleiste am Unterrand der Arbeitsfläche ermöglicht ein problemloses Ablegen der Unterarme beim Schreiben.

Technische Beschreibung:

Unser Schrägpult besteht aus Pappelholz und ist somit sehr leicht. Die Schreibplatte hat eine Breite von 50 cm, Höhe 34 cm, bietet somit bequem Platz für ein Schulheft. Die Buchstütze ist 34 cm hoch, so dass auch größere Bücher dort abgestellt werden können. Es ist unbehandelt, Sie können es lackieren, lasieren oder ölen, ganz nach Geschmack.

Das Pult wird in bei Westfalenfleiß in Münster hergestellt. Mehr über die Behindertenwerkstätten können Sie über diesen Link erfahren.